Bildschirmfoto 2015-05-29 um 17.02.40
Da die Mehrzahl der Wikepedia-Artikel für Kinder kaum bis gar nicht verständlich sind, hatte Michael Schulte vor zwei Jahren die Idee, einen speziell für Kinder erstellten Ableger zu gründen – das Klexikon. Untergebracht ist das “frei Kinderlexion” bei der Zentrale für Unterrichtsmedien (ZUM). Michael Schulte blickt dabei auf 20 Jahre Erfahrung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zurück, wo er bei vielen Sendungen mitwirkte.

Das Ziel der Autoren hinter Klexikon ist es, bis zum Jahresende 1000 Artikel im Fundus des Klexikons zu haben. Derzeit bewegt man sich zielstrebig auf die 700 zu. Wer sich an dem Projekt beteiligen möchte, der kann dies entweder analog zu der “großen” Wikipedia durch das Schreiben eines eigenen Artikels umsetzen. Man kann sich aber auch einfach Artikel wünschen, die dann von den Autoren geschrieben werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>